Forum Papier­theater e.V.

24. Oktober 2021

MAGAZIN zum 34. Preetzer Papiertheatertreffen

Ein großer Jahrgang mit ein bisschen Wehmut …

schreibt Sabine Herder in ihrem Aufmacher zum großen Heft über ein besonderes Treffen nach langer Wartezeit, gefolgt von Theaterkritiken von Jens Schröder und Uwe Warrach und einem Reigen zahlreicher Theater- und Erinnerungsbilder.

preetz-2021-A.pdf  (12,7 MB)

preetz-2021-B.pdf  (8,3 MB)

Und in Heft 1 / Teil 2 gibt Sabine Herder Einblick in ihr Fotoalbum.

preetz-2021-herder.pdf
(7,1 MB)

2. Oktober 2021

»Fisherman‘s dream« / Microscope Toy Theater beim 34. Preetzer Papiertheatertreffen

Vom Pazifik an die Ostsee

Die Papiertheaterkünstlerin Yulya Dukhovny war dieses Jahr mit ihrem Partner Valery Spolyansky in Preetz zu Gast mit »Fishermen’s dream«. 

Das Reisegepäck der beiden Kalifornier: ein großer Koffer, eine große Grafikmappe und zwei Umhängetaschen. 

Hinter dem Eingang zu ihrem Theaterraum erwartete den Besucher kleine, geheimnisvolle Installation, die Papierobjekte aufgebaut in drei Kilogramm kalifornischem Sand, auch dieser mitgeführt im Reisegepäck, später als Andenken in Deutschland hinterlassen.

Für ihre Aufführung war auf der Fläche mehrerer zusammengestellter Schultische eine kleine Strandlandschaft aufgebaut: Vorne rechts die Schlafstätte des alten Fischers, ein paar Muscheln, ein Stein, später tauchten Figuren und Bilder an dieser imaginären Küste auf. Hinten dann die große Mappe, deren Seiten nach und nach aufgeschlagen wurden, Blicke öffneten in eine kleine Fischerstube, auf das weite Meer, in prächtige Schlosssäle …

Und die Bühnentechnik? Bestand aus zwei Taschenlampen, geführt vom geduckt in der ersten Reihe sitzenden Valery, ein weiter Lichtkegel und ein Punktstrahler. Auf dem weißen Seidentuch, über die Tafel an der Hinterwand gehängt, verstärkten magische Schattenbilder die Wirkung des feinen Figurenspiels. Der Ton kam von einem Gerät der Volkshochschule Peetz. (rs)