Forum Papier­theater e.V.

Beitragsarchiv

25. September 2017

International Symposium: The Art of Kamishibai, Ljubljana, 10–13 May 2018

Von Maria Römer, die derzeit in Heidelberg promoviert, erreichte uns der folgende Hinweis:

Theater- und Asienwissenschaftler beschäftigen sich im kommenden Jahr vom 10. bis zum 13. Mai im Rahmen eines Symposiums in Ljubljana, Slovenien, mit dem Thema Kamishibai. Wer sich ernsthaft mit diesem kulturellen Phänomen beschäftigt oder wer zu den in der Ausschreibung genannten Themen bereits geforscht hat, der möchte vielleicht teilnehmen oder sogar einen Vortrag anbieten. Die Einsendefrist endet am 29. Oktober 2017. Die Symposiumssprache ist Englisch.

EAJS-L – Call for Papers:
International Symposium, The Art of Kamishibai, Ljubljana, Slovenia 10–13 May 2018

Call for Papers_ Kamishibai

Website der „Društvo KAMIŠIBAJ Slovenije“ (Kamishibai Gesellschaft Slowenien)

(„Društvo KAMIŠIBAJ Slovenije ist eine freiwillige, unabhängige, nichtstaatliche, nichtpolitische und gemeinnützige Vereinigung von Personen, die in den Bereichen Kunst, Bildung und Therapie arbeiten. In ihrer Arbeit verwenden sie die japanische Technik des Erzählens. Der Verein verbindet und vereint Bürger Sloweniens, die sich aktiv an der Verwendung dieser japanischen Erzähltechnik beteiligen und sie im In- und Ausland nutzen und fördern wollen …“)

 

23. September 2017

Papiertheateraufführungen im Hanauer Schloss Philippsruhe – Herbstprogramm 2017

Märchen im Papiertheater

Passend zur Ausstellung „Charles Perrault und die Brüder Grimm“ im Schloss Philippsruhe haben die Spielgruppen um Helmut Wurz und Frank Buttler den Schwerpunkt ihrer Aufführungen auf Märchen der Grimms gelegt.

Die Herbstsaison eröffnet die Spielgruppe Buttler am 8. Oktober mit „Hänsel und Gretel auf Hessisch“. Diese Aufführung im hessischen Dialekt basiert auf einer dänischen Version, die Anfang der 1940er Jahre als Papiertheater auf den Markt kam.

Ein Höhepunkt der Spielzeit ist das Gastspiel von Rüdiger Koch aus Berlin am 29. Oktober. Er präsentiert den kleinen und großen Zuschauern das allseits beliebte Märchen vom „Rumpelstilzchen“.

Am 19. November und 3. Dezember führt die Gruppe Wurz das Märchen „Tischlein deck dich“ auf. Die Zuschauer können sich auf Originalkulissen und -text vom Verlag J. F. Schreiber Esslingen freuen.

„Der Besuch vom Weihnachtsmann“, gespielt von der Gruppe Buttler, beschließt das Programm des zweiten Halbjahres am 17. Dezember. Erich Kleinschreiber, Autor mit Schreibblockade und notorischer Weihnachtshasser,bekommt überraschenden Besuch und lernt eine Lektion, die ihm unverhofft zu einer Weihnachtsgeschichte verhilft…

Die Märchenaufführungen sind für Kinder ab fünf Jahren geeignet. Sie dauern jeweils etwa 30 Minuten. Die Aufführungen finden im ehemaligen Brüder-Grimm-Zimmer im ersten Stock des Schlosses statt. Die Vorstellungen beginnen um 11.30 Uhr im Schloss Philippsruhe. Empfehlenswert ist ein Opernglas. Da das Papiertheater nur etwa 20 Plätze hat, ist eine Reservierung für die kostenlosen Aufführungen erforderlich:

Theatergruppe Buttler: 06184/62300

Theatergruppe Wurz und Gastspiel: 06181/258381

„Hänsel und Gretel auf Hessisch“ – Szenenbild

 

 8. Oktober 2017
Hänsel und Gretel auf Hessisch – Spielgruppe Buttler

29. Oktober 2017
Rumpelstilzchen – Papiertheater Invisius

19. November und 3. Dezember 2017
Tischlein deck dich –  Gruppe Wurz

17. Dezember 2017
Der Besuch vom Weihnachtsmann – Spielgruppe Buttler 

23. September 2017

Artikel, erschienen in der Offenbach-Post vom 15. April 2017

Bild anklicken, um das PDF zu öffnen.

25. August 2017

Hanauer Anzeiger vom 7. August 2017: „Papiertheaterverein feiert sein 25-jähriges Bestehen“

 

 

Zum fast verpassten Jubiläum

Bild anklicken, um das PDF zu öffnen.

5. August 2017

Papiertheaterworkshop in Remscheid vom 24.–26.11.2017

Kreatives Arbeiten mit einem wundervollen Medium

Kursleitung:
Martin Haase, der Leiter des Workshops, ist selbst begeisterter Papiertheaterspieler und ist bereits, gemeinsam mit seiner Frau Sieglinde, auf mehreren internationalen Festivals im In- und Ausland aufgetreten.

Nähere Informationen:
www.haases-papiertheater.de

Zeitraum:
Freitag, 24. 11. 2017, 16:00 Uhr bis Sonntag 26. 11. 2017, 12:30 Uhr

Ort: Akademie der Kulturellen Bildung, Raum W

Kursgebühr: 70,– Euro
Übernachtung und Verpflegung können dazu gebucht werden. Es stehen Zimmer unterschiedlicher Ausstattung und Preisklassen zur Verfügung.

Information unter:
kulturellebildung.de

Kursnummer: OP427

Anmeldung/Information:
Dolores Smith Tel: 02191-794-200/-199
Katharina Gianni tel: 02191-794/-198
e-Mail: smith@kulturellebildung.de

Anschrift:
Akademie der kulturellen Bildung
Küppelstein 34
42857 Remscheid
Tel: 02191-794-199
e-Mail: info@kulturellebildung.de
www.kulturellebildung.de

Bild anklicken, um das PDF zu öffnen

29. Juli 2017

Liebe Papiertheaterfreunde, herzlich willkommen
auf der neuen Website des Vereins Forum Papiertheater e.V.!

Auf den ersten Blick gut zu erkennen: nämlich Papiertheater in Wort und Bild.
Die ansprechenden Papiertheaterfigürchen weisen Ihnen den Weg zu den verschiedenen Bereichen.

Übersichtlich und neu strukturiert gibt es nun sechs Menüpunkte zum Anklicken:

– Unter aktuell finden Sie wie bisher Neuigkeiten, Termine und Ankündigungen rund ums Papiertheater. Diesen Bereich wird weiterhin Robert Jährig pflegen.

– Unter Reportagen sind Berichte und Texte über Festivals, Ausstellungen, Bühnen und vieles mehr zu lesen.

– Der Verein stellt sich vor, mit seinen Zielen, Ansprechpartnern, dem Anmeldeformular für Interessierte, dem Logo und auch unserer Satzung.

– Es gibt einen monatlich aktualisierten Spielplan mit vielen Aufführungsterminen von Festivals und privaten Bühnen. Hier spiegelt sich ein Stück Papiertheaterkultur wieder .

– Wer gerade die Vereinszeitung nicht zur Hand hat, kann ebenfalls alles online nachlesen unter dem Stichwort Zeitung.

– Im aufgefrischten Archiv findet man die alte Website wieder, von Rainer Sennewald 2006 gestaltet, und kann dort in Erinnerungen schwelgen. Die Links ermöglichen Ihnen Kontakte mit Papiertheaterfreunden und zu Bezugsquellen für benötigtes Material.

Wir möchten uns bei Rainer Sennewald ganz herzlich bedanken für diese kompetente Arbeit, für seinen Ideenreichtum und sein Sachwissen zum Thema Papiertheater. Wie schön, dass nun unsere neue Homepage im Jubiläumsjahr des Vereins online ist, und ich wünsche Ihnen nun viel Freude beim Lesen der einzelnen Seiten.

 

Im Namen des Vorstandes und der Redaktion grüße ich Sie recht herzlich

Ihre Sieglinde Haase – 1. Vorsitzende

2. Juli 2017

2. Thüringer Figurentheater-Fest vom 4.–6. August 2017 in Lehesten

Es ist wieder soweit:

Wir veranstalten in der Zeit vom 4.-6. August 2017 das 2. Thüringer Figurentheater-Fest.

Es findet wie schon beim letzten Mal im Hotel Schieferpark in Lehesten statt.

Natürlich sind alle Interessierten herzlich eingeladen, und damit Sie sich schon vorab informieren können über was-wann-wo, finden Sie auf den folgenden Seiten alles, was es dazu an Informationen gibt:

Die Programme im Einzelnen

Aufführungstermine, Preise, Übernachtungen, Ticketreservierungen

Programm(e) und Preise

Und weil es so schön ist, setzen wir in diesem Jahr noch einen drauf:

Für alle Papiertheaterfreunde wird es zusätzlich an den beiden Tagen vor dem Figurentheater-Fest, also am 2. und 3. August 2017, die „Papiertheatertage“ mit Vorträgen, Workshops und Abendprogramm zum Thema geben.

Auch hierzu finden Sie auf den folgenden Seiten entsprechende Informationen.

2. Juli 2017

Überraschend wieder aufgetaucht:
Eine Bildgeschichte von 1786, gezeichnet von Friedrich Schiller

„Avanturen des neuen Telemachs“

Bild anklicken, um das PDF zu öffnen.

22. Juni 2017

Vereinszeitschrift „PapierTheater“ 1–16 zum Download

 

Neuzugang im „Archiv“

Bild anklicken, um Download-Seite zu öffnen

20. Mai 2017

Mitgliederversammlung am 13. Mai 2017 in Darmstadt

25 Jahre Forum Papiertheater

Text Sieglinde Haase
Fotos Rainer Sennewald (5), Sabine Herder (1), Sabine Ruf (1) und Martin Haase (1)

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung fand im Prinz-Emil-Schlösschen in Darmstadt statt. Nach der Begrüßung wurden unter anderem die folgenden Tagesordnungspunkte vorgetragen und besprochen:

– Tätigkeitsbericht des Vorstands

– Haushaltsplan

– Sanierungsarbeiten auf Schloss Philippsruhe

– neue Homepage

– E-Mail-Verteiler an die Mitglieder.

Weiterlesen

10. Mai 2017

Zum 30. Preetzer Papiertheatertreffen: Der neueste Papiertheaterroman!

Oma Pott und das Phantom der Papieroper
oder: Von den fürchterlichen isländischen Weihnachtsmännern

Papiertheaterroman von Uwe Warrach Dunkle Machenschaften attackieren in der Vorweihnachtszeit die Papiertheaterszene. In die Aufführungen platzen Störungen und Anschläge unbekannter Herkunft. Steckt eine Handvoll Nöckergreisen dahinter, die es nicht ertragen, dass sie keine tragenden Rollen mehr spielen? Sind es Angriffe aus dem Netz? Welche Rolle spielt eine als Moorhexe verschriene alte Frau? Oma Pott und andere beherzte Akteure dringen ein in die finstere Welt des Phantoms der Papieroper.

Erscheint zum 30. Internationalen Papiertheatertreffen in Preetz im September 2017 als Hörbuch des Iris-Förster-Verlags, Waiblingen und als Taschenbuch für jeweils 5 € zugunsten des Preetzer Papiertheatertreffens sowie als eBook bei amazon für rd. 3,80 €